HOKUSPOKUS - Künstler*innen als Schamanen

 

Vernissage: Do. 24. März 2022, 19.00 – 21.00 Uhr

Ausstellungsdauer: Fr. 25. März – Do. 14. April 2022

(Bitte beachten Sie die jeweils aktuellen Hygiene-Vorschriften)

 

Öffnungszeiten während der Ausstellungen: Mi - Fr, 15 -19.00 Uhr

und den ersten Samstag im Monat 11-14 Uhr

 

Das von Gregor Hiltner im Frühjahr 2021 in Berlin mit großem Aufwand und Sachverstand kuratierte Ausstellungsprojekt

„Hokuspokus – Künstler*innen als Schamanen“ hat in fünfzehn verschiedenen Positionen das Thema Glaube und Aberglaube

im Spiegel künstlerisch-schamanistischer Praxis beleuchtet. Wir zeigen hier eine Auswahl von acht nationalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern, die das Thema auch (druck-) graphisch bearbeitet haben: Joseph Beuys, Blalla W. Hallmann,

Adébayo Bolaji, Uwe Bremer, Gregor Hiltner, Juan Logan, Natascha Mann, Christian Rösner und Mimmo Paladino.